VISITORS JOURNEY

Folgetermine

Mehrfachtermine und Wartezeit minimieren

Ist der Termin vorbei, fahren die Patient*innen oder Besucher*innen in der Regel nach Hause und es können Managementinformationen automatisiert gesammelt werden. Es kommt regelmäßig vor, dass mehrere Termine an einem Tag geplant, oder Überweisungen zu anderen Fachärzten*-ärztinnen oder Funktionstests (z. B. Blutabnahme oder Radiologie) vorgenommen werden. In diesem Fall bietet das System einen intelligenten Algorithmus, um die Reihenfolge der Termine so festzulegen, dass die Wartezeiten minimiert werden. Durch den zusätzlichen Einsatz der Lösung für das Warteschlangenmanagement können auch bei „Walk-in“-Terminen Folgetermine berücksichtigt werden. Wenn das System erkennt, dass ein*e Patient*in an diesem Tag Folgetermine hat, findet eine Priorisierung statt.

Vervolg

Kombitermine (JITRA)

Bei mehreren Terminen an einem Tag besteht die größte Herausforderung darin, mehrere Kalender zu koordinieren. Eine Änderung oder Störung eines dieser Termine, beispielsweise durch eine Zeitüberschreitung oder Absage, hat direkte Auswirkungen auf die nachfolgenden Termine und die beteiligten Mitarbeitenden. JITRA ist die Lösung für die effektive und optimale Verwaltung von Kombiterminen. Mit Hilfe eines intelligenten Algorithmus legt die Lösung am Tag selbst die optimale Reihenfolge der Termine fest, basierend auf der aktuellen Verfügbarkeit der Ressourcen wie Behandelnde, Zimmer oder Geräte. In Abteilungen, in denen Kombitermine üblich sind, wie beispielsweise bei Kardiologie/Herzkrankheiten, können durch das Vermeiden von unnötigen Wartezeiten mit JITRA bis zu 25 % mehr Patient*innen behandelt werden. 

Da die gesamte Visitor Journey digital eingerichtet ist, können Sie den gesamten Prozess überwachen. Mit den richtigen Daten können Sie nachsteuern, sodass das Besuchererlebnis und der Einsatz des Personals optimiert werden.

Weitere Integrationen

Sie möchten mehr erfahren?

Möchten Sie herausfinden, was unsere Lösungen für Ihr Unternehmen leisten können? Hinterlassen Sie Ihre Daten und unser Fachpersonal nimmt Kontakt mit Ihnen auf.

RKZ Beverwijk entscheidet sich für agile Implementierung von Logis.P Universe

Das Krankenhaus Rode Kruis Ziekenhuis Beverwijk (RKZ) hat die neue Plattform Logis.P Universe in Betrieb genommen. Verbesserte Informationsterminals in Kombination mit zukunftssicherer Software helfen, den erhöhten Druck auf die Gesundheitsversorgungs-Logistik zu vermindern und die administrativen Aufgaben weiter zu verringern. Das RKZ empfängt rund 180.000 Poliklinikbesucher*innen pro Jahr.

Zum Fall

RKZ Beverwijk entscheidet sich für agile Implementierung von Logis.P Universe

Das Krankenhaus Rode Kruis Ziekenhuis Beverwijk (RKZ) hat die neue Plattform Logis.P Universe in Betrieb genommen. Verbesserte Informationsterminals in Kombination mit zukunftssicherer Software helfen, den erhöhten Druck auf die Gesundheitsversorgungs-Logistik zu vermindern und die administrativen Aufgaben weiter zu verringern. Das RKZ empfängt rund 180.000 Poliklinikbesucher*innen pro Jahr.

Zum Fall